Die Ausbildung an der Berufsoberschule - Fachrichtung Wirtschaft - bereitet Sie auf die Übernahme qualifizierter Tätigkeiten im Berufsleben vor und ermöglicht den Übergang zu Universitäten und Hochschulen. Aufbauend auf einer abgeschlossenen kaufmännischen Berufsausbildung und einem qualifizierten mittleren Bildungsabschluss vermittelt die Berufsoberschule - Fachrichtung Wirtschaft - eine vertiefte Allgemeinbildung, in dem Sie Ihre Vorkenntnisse erweitert und auf der Grundlage von selbständigem Lernen und wissenschaftspropädeutischem Arbeiten zu Urteilsvermögen und Kommunikationsfähigkeit führt. Die Ausbildung dauert als Vollzeitschule zwei Jahre. Sie endet mit der Prüfung zur allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife (Abitur).

 

Auf einen Blick