Am Ender Ausbildung steht eine gemeinsame Abschlussprüfung der Berufsschule und der Handwerkskammer zum/-r Tischler/-in. Der Gesellenbrief wird von der Kammer verliehen.

Bei Teilnahme am Zusatzunterricht und an einer Zusatzprüfung können Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss am Ende der dreijährigen Ausbildung die Fachhochschulreife erwerben.

Auszubildende im Handwerk mit Abitur oder Fachhochschulreife können neben der Berufsausbildung Betriebsassistent/-in des Handwerks werden und sich dies als "Teil III der Meisterprüfung" anerkennen lassen.