Home

 > Aktuelles

 > Newsdetails

 

Alle News im Überblick

 

Letzte Prüfung zum Erreichen des Meister:innentitels in der Hauswirtschaft

Das BSZ Radolfzell bietet im neuen Schuljahr erneut den einjährigen Vorbereitungskurs für die Prüfung zum/r Hauswirtschafter:in an. Interessierten mit hauswirtschaftlichen Fähigkeiten eröffnet sich eine attraktive Weiter- bzw. Ausbildung mit Perspektive. Dieser Kurs kann auch berufsbegleitend besucht werden, da der Unterricht wöchentlich an einem Schultag sowie an 18 Samstagen stattfindet. Der anfängliche, einjährige Vorbereitungskurs für die Prüfung zum/r Hauswirtschafter:in richtet sich beispielsweise an Personen, welche die Familienphase beendet haben, ohne Berufsabschluss im hauswirtschaftlichen Bereich arbeiten, eine hauswirtschaftliche Aus- und/oder Weiterbildung anstreben, sich für das „Housekeeping" im Hotelbereich aus- bzw. weiterbilden lassen wollen oder ihre Tätigkeit in der Familie professioneller gestalten möchten.
Der Abschluss ermöglicht demnach gute Arbeitsmöglichkeiten als qualifizierte Fachkraft – zudem bietet er die Chance, im Anschluss berufsbegleitend die Meisterschule besuchen zu können, die mit der Prüfung zur Meisterin bzw. zum Meister der Hauswirtschaft endet.
Den diesjährigen Meisterinnen der Fachschule für Hauswirtschaft (FHMWT) gratuliert das BSZ Radolfzell herzlich zu den erfolgreichen Abschlüssen. Coronabedingt musste die Meister:innen-Prüfung im November abgesagt werden, jedoch konnte inzwischen unter besonderen Bedingungen die letzte Prüfung inklusive der erforderlichen Arbeitsunterweisung stattfinden. Mit der abschließenden Präsentation eines eigenverantwortlichen Arbeitsprojektes mussten sich die Anwärterinnen spannenden, theoretischen und berufspraktischen Herausforderungen stellen. Die gesamte Bandbreite an erlernten Kompetenzen war in komplexen Aufgaben gefordert. Hauswirtschaftsmeister:innen sind  im mittleren Management hauswirtschaftlicher Betriebe wie zum Beispiel in Senioren- und Behinderteneinrichtungen, Kinderheimen und Kindertagestätten, Jugend- und Erholungsheimen, Sozialstationen, Hotels, Kurkliniken, Pensionen, Krankenhäusern und Schulungszentren tätig.
So galt es z.B. in einem Abschluss-Projekt, die Neugestaltung der Umkleideräume für das Schloss Hohenzollern (mit neuer Arbeitsbekleidung) zu planen, Besorgungen für die Umsetzung eigenverantwortlich zu veranlassen und die Umstrukturierung in der Praxis durchzuführen. Der Verantwortungsbereich der Hauswirtschaftsmeister:innen sieht generell den reibungslosen Ablauf des gesamten hauswirtschaftlichen Bereichs vor, weswegen fundierte Kenntnisse aus den Bereichen Betreuung und Versorgung sowie aus der Betriebs- und Unternehmensführung unter Beweis gestellt werden müssen. Mit Erreichen des Meister:innentitels besitzen die Absolvent:innen zudem die Ausbildungsberechtigung und verfügen somit auch über Kenntnisse in der Berufsausbildung und Mitarbeiterführung.

Weitere Informationen, auch zum Infoabend am 20.07.2021 um 19.00 Uhr, auf http://www.bsz-radolfzell.de (unter „Aktuelles") – Informationen zur Anmeldung über die Telefonnummern des Sekretariats: 07732 989-110, -113, -133 (Berufsschulzentrum Radolfzell, Alemannenstraße 15, 78315 Radolfzell).
Zurück